Richtig!

Johann Diederich von Haen kaufte das Gut um 1719 von der Familie Fresendorf, welche das Anwesen des Hauses Opherdicke seit dem 13. Jahrhundert besessen hatte. Von der Familie Haen wurde das Haus Opherdicke um 1798 an Franz Caspar von Lilien, in die Familie von Lilien, vererbt.

 

Weg zur nächsten Station:

Verlassen Sie nun den Park in Richtung Wald durch die zwei Stahlsäulen. Hinter den Stahlkonstruktionen folgen Sie dem Weg rechts, um die nächste Station wieder an einer Bank zu finden.