Richtig!

Das Haus Opherdicke wurde nach 5-jähriger Bauzeit im Jahre 1687 fertiggestellt. Die eisernen Anker an der Nordfront bezeugen das Jahr der Fertigstellung. Es gibt Hinweise darauf, dass bereits zuvor 500 Jahre lang eine Burg an dieser Stelle stand. Wie diese jedoch aussah, ist unklar.

 

Weg zur nächsten Station:

Der Rundgang führt Sie als nächstes zu einem Eiskeller im Parkbereich des Anwesens. Um ihn zu finden, gehen Sie durch das hohe Gartentor neben dem um das Jahr 1900 erbauten "Gästehaus" her. Hinter dem Tor verlassen Sie den Weg nach rechts und schreiten auf den Rasen unter die großen Bäume. Dort, gut beschattet, finden Sie einen metallenen Eingang neben dem Sie das nächste Schild des Rundgangs finden.